Auf den folgenden Seiten haben wir eine Reihe von Informationen gesammelt und zusammengestellt, die einen hoffnungsvollen Blick auf die Zukunft zulassen.

Die Menschheit wird eine Zivilisation erschaffen, die auf richtigen menschlichen Beziehungen, auf dem Teilen der Weltressourcen und Zusammenarbeit aufbaut, hat Benjamin Creme über 40 Jahre lang der Welt erzählt. Wenn die Menschen teilen lernen und die sie trennenden Mauern niederreißen, werden sie endlich den wahren Sinn ihrer Existenz erkennen und Brüderlichkeit und Liebe in der Welt verbreiten.
Natürlich ist es schwierig, sich vorzustellen, wie das funktionieren soll – eine Welt, die in allen Bereichen des Lebens Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit walten lässt?

So abwegig ist diese Idee jedoch nicht. Hinter den Kulissen, außerhalb der öffentlichen Berichterstattung, findet zur Zeit ein Ereignis statt, dass der Menschheit dabei zur Hilfe kommt.

Benjamin Creme und der Journalist und Medienprofi Buddy Piper haben unabhängig voneinander Erfahrungen mit außergewöhnlichen Menschen gemacht, die sie die Meister der Weisheit und Maitreya, den Weltlehrer nennen.
Was sie erlebt und erfahren haben und was sich ihrer Meinung nach hinter den Kulissen abspielt, haben wir auf den folgenden Seiten zu weiterer Recherche zusammengetragen.

Benjamin Creme (1922 - 2016) hat über 40 Jahre lang weltweit in Fernsehen und Rundfunk Interviews gegeben und hielt regelmäßig Vorträge in West- und Osteuropa, USA, Japan, Australien, Neuseeland, Kanada und Mexiko.
Er ist Autor mehrerer Bücher, die in sieben Sprachen übersetzt wurden und Chefredakteur der Zeitschrift Share International, die in 70 Ländern gelesen wird. Für all diese Arbeit nahm er kein Honorar.

english edition of these sites:
www.share-berlin.info

Download-Info: Wer ist Maitreya?
link




Kontakt: gruppe@share-berlin.de